Moosgummiprofile Gummistiefel bei Südgummi GmbH in Rosenheim
Sie sind hier: Startseite

AGB

Stand vom 01.02.2017


Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der Firma SÜD GUMMI - Karl Louys GmbH (nachfolgend: SÜD GUMMI) erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen, es sei denn, die Parteien treffen ausdrücklich eine abweichende schriftliche Vereinbarung. Vertragsbedingungen, die der Kunde oder ein Dritter stellt, werden nicht Vertragsinhalt, selbst wenn SÜD GUMMI den Bedingungen nicht widerspricht.
2. Vertragsschluss

2.1 Ein Vertrag kommt dadurch zustande, dass der Kunde Waren aus dem Sortiment in den „virtuellen Warenkorb“ legt und mit diesem an die „virtuelle Kasse“ geht. Über den Button „Zahlungspflichtig Bestellen“ gibt er eine verbindliche Bestellung ab. Vor Abschicken der Bestellung hat der Kunde nochmals die Gelegenheit, sämtliche Bestelldaten einzusehen und zu ändern. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf die Checkbox „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und bestätigt, dass er die Widerrufsbelehrung gelesen hat. Der Zugang der Bestellung wird unverzüglich per E-Mail von SÜD GUMMI bestätigt. Durch diese E-Mail kommt der Vertrag zustande.

2.2 Der Vertrag wird in deutscher Sprache abgeschlossen. Der Kunde kann diese AGB ausdrucken. Der Vertragstext wird von SÜD GUMMI gespeichert, diese Speicherung ist dem Kunden jedoch nicht zugänglich.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Alle angegebenen Preise sind Endpreise, d.h. sie enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Kosten für Verpackung und Versand fallen zusätzlich an und werden vom Kunden getragen, davon abweichende Regelungen gemäß Widerrufsrecht bleiben unberührt. Rechnungen sind sofort fällig und ohne Skontoabzüge zu zahlen. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn diese bar oder unbar endgültig bei SÜD GUMMI eingegangen ist, d.h. bei Überweisung bei der Buchung auf ein Konto von SÜD GUMMI, oder Zahlung über Paypal.Wechsel oder Schecks werden nur nach Vereinbarung und nur erfüllungshalber entgegengenommen und gelten erst nach ihrer Einlösung und endgültiger Gutschrift als Zahlung. Diskont- und Einzugsspesen gehen zu Lasten des Kunden.

4. Daten

Der Kunde wird davon in Kenntnis gesetzt, dass sein Name, seine Anschrift, ggfs die Bankverbindung und weitere zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten gespeichert werden. Soweit SÜD GUMMI zur Erbringung von Leistungen, die dem vertragsgemäßen Zweck dienen, Dritter bedient, ist SÜD GUMMI berechtigt, dem Dritten die Daten des Kunden offenzulegen. Um eine reibungslose Durchführung jeder Bestellung zu gewährleisten, ist der Kunde verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Bei einer Änderung der Kundendaten sind die Änderungen SÜD GUMMI mitzuteilen.Personenbezogene Daten werden von uns ausschließlich im Rahmen datenschutzrechtlicher Vorschriften erhoben und verwendet. Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten können Sie der nachfolgenden Darstellung entnehmen. Sie können diese Erklärung jederzeit auf unserer Webseite abrufen. Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite übermittelt ihr Internet-Browser automatisch Daten an unseren Webserver. Es handelt sich dabei insbesondere um das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die URL der verweisenden Webseite, die Menge der gesendeten Daten, Browsertyp und -version, Betriebssystem sowie die IP-Adresse Ihres Rechners. Die Speicherung dieser Daten dient internen systembezogenen und statistischen Zwecken. Eine Zuordnung dieser Daten zu bestimmten Personen ist nicht möglich. Diese Daten werden zu statistischen Zwecken ausgewertet und im Anschluss gelöscht. Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig mitteilen, beispielsweise bei einer Registrierung. Bei Begründung oder Änderung eines Vertragsverhältnisses erheben und verwenden wir personenbezogene Daten, soweit dies zur Vertragsabwicklung und technischen Administration erforderlich ist. Auf Anordnung der zuständigen Stellen sind wir verpflichtet Auskunft über diese Daten zu erteilen, soweit dies für die gesetzlich bestimmten Zwecke erforderlich ist. Zur Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Inanspruchnahme unseres Internetangebots sowie die Abrechnung von Waren und Leistungen erheben und verwenden wir personenbezogene Daten, soweit dies erforderlich ist. Dazu gehören insbesondere Merkmale zu Ihrer Identifikation und Angaben zu Beginn und Ende sowie des Umfangs der Nutzung unseres Angebotes. Auf Anordnung der zuständigen Stellen sind wir verpflichtet Auskunft über diese Daten zu erteilen, soweit dies für die gesetzlich bestimmten Zwecke erforderlich ist. Um den Funktionsumfang unseres Internetangebotes zu erweitern und die Nutzung für Sie komfortabler zu gestalten, verwenden wir sogenannte „Cookies“. Mit Hilfe dieser „Cookies“ können wir bei dem Aufruf unserer Webseite Daten auf Ihrem Rechner speichern. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrem Rechner durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser zu verhindern. Hierdurch könnte allerdings der Funktionsumfang unseres Angebotes eingeschränkt werden. Als Nutzer unseres Internetangebotes haben Sie das Recht, von uns Auskunft über die zu Ihrer Person oder zu Ihrem Pseudonym gespeicherten Daten zu verlangen. Auf Ihr Verlangen kann die Auskunft auch elektronisch erteilt werden. Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

5. Verzug

Gerät der Kunde mit der Zahlung fälliger Forderungen in Verzug, so ist SÜD GUMMI berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen in Rechnung zu stellen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens ist nicht ausgeschlossen.

6. Einwendungen und Aufrechnung

Einwendungen gegen die Höhe einer Rechnung von SÜD GUMMI müssen schriftlich innerhalb von 14 Tagen ab Zugang der Rechnung vorgebracht werden. Gesetzliche Ansprüche, die auch nach Fristablauf geltend gemacht werden können, bleiben unberührt. Die Aufrechnung des Kunden mit Forderungen von SÜD GUMMI aus diesem Vertrag ist nur möglich mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen. Ein Zurückbehaltungsrecht kann der Kunde nur dann geltend machen, wenn es auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
7. Eigentumsvorbehalt
7.1 Die Ware bleibt bis zur vollständigen und dauerhaften Kaufpreiszahlung Eigentum von SÜD GUMMI. Während der Dauer des Eigentumsvorbehalts ist der Kunde zum Besitz und vertragsgemäßen Gebrauch des Kaufgegenstandes berechtigt, solange er den Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachkommt.

7.2 Der Kunde ist berechtigt, die Waren im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen, tritt jedoch bereits jetzt für den Fall des Verkaufs alle Forderungen gegenüber seinem Abnehmer oder Dritten aus der Weiterveräußerung bis zur Höhe der besicherten Forderung an SÜD GUMMI ab. Der Kunde ist zum Inkasso im eigenen Namen berechtigt, soweit die eingehenden Gelder unverzüglich an SÜD GUMMI weitergeleitet werden.

8. Haftung und Gewährleistung

Die Gewährleistung und Haftung bestimmt sich nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere nach den §§ 434 ff BGB, soweit nachfolgende Regelungen nicht etwas anderes bestimmen.
Beanstandungen, die den Lieferumfang, Sachmängel, Falschlieferungen und Mengenabweichungen betreffen, sind, soweit dies durch zumutbare Untersuchungen feststellbar ist, unverzüglich nach Erhalt der Ware schriftlich geltend zu machen. Erkennbar beschädigte Verpackungen sind unmittelbar bei Zugang beim Zustelldienst zu beanstanden.
SÜD GUMMI haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet SÜD GUMMI bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Kardinalpflicht) sowie bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Der Haftungsausschluss gilt nicht für die garantierte Beschaffenheit von Sachen.

In Fällen, die nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bzw. die garantierte Beschaffenheit von Sachen betreffen, ist die Haftung bei leichter Fahrlässigkeit der Summe nach beschränkt auf die Höhe des vorhersehbaren Schadens, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt. Es wird gebeten jede Lieferung unverzüglich aufVollständigkeit;Richtigkeit des Adressangaben;äußerliche Unversehrtheit der Sendung zu prüfen.Bitte informieren Sie uns unverzüglich bei Transportschäden:
SÜD-GUMMI Karl Louys GmbH
Münchener Strasse 43
83022 Rosenheim
Telefon: 08031 - 12537

9. Leistungsvorbehalt

SÜD GUMMI behält sich vor, bei Produktänderungen, Nichtverfügbarkeit der Ware oder verzögerter Lieferung durch den Hersteller eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung zu erbringen oder, falls dies nicht möglich ist, die Leistung nicht zu erbringen. Liegt ein Fall der vorgenannten Bestimmung vor, so wird SÜD GUMMI den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit oder verzögerte Lieferung informieren.Für den Fall, dass sich SÜD GUMMI gemäß vorgenannter Klausel vom Vertrag löst, wird SÜD GUMMI die Gegenleistung des Kunden unverzüglich erstatten.

10 Verjährung

Ist der Kunde kein Verbraucher, so verjähren Ansprüche des Kunden wegen Mangels der Kaufsache mit einer Frist von einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn.
11. Schriftformerfordernis

Vertragsänderungen und Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die Notwendigkeit der Schriftform gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis.

12. Widerrufsrecht

Widerrufsrecht für Verbraucher

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer
Gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach der folgenden Widerrufsbelehrung zu.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der
Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns
Firma
Süd-Gummi
Karl Louys GmbH
Geschäftsführer Hr. Rainer Louys
Münchener Strasse 43
83022 Rosenheim
Tel.: 0803112537
Fax.: 0803114148
E-Mail.: info@sued-gummi.de
mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss,
diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das aber nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf
Der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der
Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als
die von uns angebotene, günstigste Standartlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen
ab dem Tag zurückzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben,
es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinen Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung
Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den
Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über
den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die
Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der
Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

13. Lieferbedingungen

13.1 Lieferfristen sind unverbindlich, es sei denn die Parteien vereinbaren ausdrücklich verbindliche Lieferfristen. Eine eventuell vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Vertragsannahme. Die Lieferfrist verlängert sich ggf. um die Zeit, bis der Besteller uns die für die Ausführung des Auftrages notwendigen Angaben und Unterlagen übergeben hat.

13.2 Soweit sich die Lieferung aufgrund von Störungen, die SÜD GUMMI nicht zu vertreten hat, insbesondere gesetzliche oder behördliche Anordnungen (z.B. Import- und Exportbeschränkungen), Arbeitsausstände und rechtmäßige Aussperrungen sowie Fälle höherer Gewalt, verzögert, verlängert sich die Lieferzeit entsprechend der Dauer der Störung. Der Kunde wird unverzüglich über die Störungen informiert und er ist in diesen Fällen nur zum Rücktritt berechtigt, wenn er die vereinbarte Leistung nach Ablauf der Lieferfrist in Schriftform anmahnt, eine angemessene Nachfrist setzt und auch diese angemessene Nachfrist fruchtlos abgelaufen ist. Ist eine Lieferzeit kalendermäßig bestimmt, beginnt die vom Kunden zu setzende angemessene Nachfrist mit deren Ablauf. Im Übrigen bleibt es bei den gesetzlichen Vorschriften.
14. Schlußvorschriften

14.1 Für diesen Vertrag gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Die Anwendung zwingender ausländischer Vorschriften, insbesondere zwingende Verbraucherschutzvorschriften wird nicht ausgeschlossen.

14.2 Sollten Klauseln dieses Vertrages unwirksam sein oder ihre Wirksamkeit verlieren, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam.

14.3 Im Falle eines Widerrufs hat der Kunde die Kosten der Rücksendung zu tragen.